Dessous

Den Traumprinzen vorhersagen?

Handlesen

Handlesen - flickr/erix!


Beim Wahrsagen werden verborgene oder zukünftige Dinge mit Hilfe verschiedener Praktiken vorher gesagt. Meist wird das Wahrsagen dazu benutzt, in die Zukunft eines Menschen zu blicken. Die Methoden sind vielfältig, doch einige werden primär angewandt. Doch lässt sich damit auch die Ankunft des Traumprinzen vorhersagen, mit dem man dann für den Rest des Lebens glücklich wird? Schauen wir einmal auf die verschiedenen Techniken beim Wahrsagen.
Das Kartenlegen: Hier werden zumeist Tarot- oder Skipperkarten verwendet. Die einzelnen Karten beider Spiele bestehen aus Bildern. Sie werden vom Wahrsager gemischt, und der Fragende muss eine Anzahl von Karten ziehen. Sie werden vom Wahrsager in Zusammenhang mit dem Anliegen des Kunden gedeutet. Skipperkarten haben ihren Ursprung in den alten Zigeunerkarten und stellen bildhafte Ereignisse da. Sie werden auch als Ereigniskarten bezeichnet. Auch hier wird die bestimmte Zukunftsfrage mit der Deutung verknüpft
Das Handlesen: Auch diese Methode ist eine beliebte Zukunftsdeutung. Die wichtigsten Linien der Hand sind in Kopf-, Herz-, Schicksals- und Lebenslinie eingeteilt. Aufgrund von Länge und Tiefe der Linien wird die Lebensdauer, das Lebensglück oder die Beständigkeit einer Partnerschaft vorausgesagt. Die linke Hand zeigt übrigens die Gegebenheiten und Talente eines Menschen an. Die rechte Hand hingegen informiert darüber, was man aufgrund dieser Tatsachen aus seinem Leben macht. Der Wahrsager kann deshalb Tipps geben, wie Hürden umgangen und günstige Gelegenheiten ergriffen werden sollen.
Das Pendel: Hier muss eine ganz bestimmte Frage gestellt werden. Der Wahrsager schwingt dann das Pendel. Ob die Antwort positiv oder negativ ausfällt, hängt von der Richtung ab, in welcher das Pendel schwingt. Dies wird vom Wahrsager vorher aber genau festgelegt, damit es eine eindeutige Antwort auf die Frage des Ratsuchende gibt.
Das Channeln: Hier wird der Wahrsager quasi zum Medium. Er kann mit geistigen Kräften in Verbindung treten, welche eine Antwort auf bestimmte Fragen vermitteln können. Das Medium macht sich also zum „Kanal“ zwischen einer fiktiven geistigen Größe und dem Fragenstellenden. Oft besteht der Glaube, dass verstorbene Angehörige aus dem Jenseits dem Ratsuchenden Hilfestellungen und Zukunftsdeutungen geben können. Mit Hilfe des Mediums werden diese Botschaften dann übermittelt.

No votes yet.
Please wait...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.