Uncategorized

Michelle Hunziker als neue Moderatorin für DSDS?

Juli 31, 2009

Angeblich soll der Kölner Privatsender RTL gerade mit Moderatorin Michelle Hunziker über ein Comeback im deutschen Fernsehen verhandeln. Die 32-jährige Moderatorin wirkte zwischen 2002 und 2004 zusammen mit Carsten Spengemann durch die Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“. Nun soll sogar über die Rückkehr zu RTL und vielleicht sogar zu DSDS verhandelt werden.

Ich persönliche finde ja, dass eine so beliebte Sendung wie DSDS von Menschen moderiert werden sollte, die die Sprache auch akzentfrei wiedergeben können. Mich hat Tooske Ragas damals immer schon genervt, da es einfach nicht angenehm ist, mehrere Stunden hintereinaner ganz genau mitzuhören, damit man den Sinn versteht.

Die Bild-Zeitung berichtete, dass für Michelle Hunziker neben DSDS sogar eine eigene Show möglich wäre. Zudem sprach man von einer Ablösung Hape Kerkelings bei der Tanzshow „Let’s Dance“, die eine mögliche Neuauflage feiern könnte.

Bisher steht aber noch nichts fest, RTL bestätigt zwar die internen Verhandlungen, nicht jedoch Spekulationen. „Ja, seit ihrer Zeit bei „DSDS“ stehen wir mit Michelle Hunziker im engen Kontakt. Wir würden sehr gerne im Showbereich wieder mit ihr zusammenarbeiten. Es ist aber noch nichts spruchreif“, so RTL-Sprecherin Anke Eickmeyer.

Obwohl Michelle Hunziker ihre Rückkehr ins deutsche Fernsehen aus Termingründen immer absagen musste, scheint für sie nun der richtige Augenblick gekommen zu sein, um das Publikum mit ihrem fürchterlichen Akzent zu quälen.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

  • Antworten Sandra August 2, 2009 um 11:17 pm

    Ich kann dir wirklich Recht geben, diese Tooske hab ich damals auch nicht gern gesehen, weil das Zuhören zu einer Qual wurde. Zum Glück ist der Akzent bei der Hunziker nicht ganz so schlimm, aber über die vielen Wochen hinweg dann doch wirklich nervig. Die sollten den jetzigen Moderatoren alleine lassen, der redet eigentlich immer ganz gut und angenehm.

  • Hinterlasse einen Kommentar

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.