PEOPLE

10.000 Leben retten – Jeder kann helfen!

Die wenigsten Menschen in Deutschland wissen, wie eine ordentliche und richtige Herzdruckmassage durchgeführt wird. Wenn man es ganz genau nimmt, dann sind es laut den offiziellen Statistiken sogar weniger als 45% aller Menschen. In anderen Ländern ist man viel weiter. In Finnland sind es beispielsweise knapp 70% aller Menschen, die in Notsituationen einen kühlen Kopf bewahren und richtig handeln können. Der Grund für diese lebensbedrohliche Misere ist leicht gefunden: In Deutschland gibt es keine Verpflichtung zur regelmäßigen Durchführung oder Auffrischung von Lebensretterkursen. Genau hier will das Pharma-Unternehmen ratiopharm gemeinsam mit den JOHANNITERN ansetzen. In einer großen und koordinierten Aktion sollen Menschen direkt angesprochen, und fachlich hochwertig ausgebildet werden.

Der Erste-Hilfe-Trainings-Truck
Natürlich ist es organisatorisch sehr schwer, oder sogar unmöglich ein solch großes Programm effektiv vor Ort umzusetzen. Deswegen hat man sich für eine mobile Lösung, genauer gesagt für einen Truck entschieden. Dieser soll während des Sommers 2021 quer durch Deutschland touren. In dem Truck befinden sich Materialien, Platz und natürlich viele Informationen rund um das Thema erste Hilfe.

Begleitet wird das Gefährt von Profis, die gleich vor Ort die passenden Kurse anbieten und so den Menschen einen leichten Zugang zu diesem wichtigen Thema ermöglichen sollen. Das Projekt war schon länger geplant, allerdings hat die Corona-Pandemie die Planungen erst einmal ordentlich durcheinander gebracht. Deswegen ist der aktuelle Tourverlauf noch nicht klar und hängt stark vom Verlauf der Pandemie ab. Dennoch wird das Projekt auf jeden Fall umgesetzt werden, soviel kann man jetzt schon mit großer Sicherheit sagen.

Ein sinnvolles Projekt?
Auf jeden Fall! Andere Länder in der EU und der ganzen Welt sind in diesem Bereich schon viel weiter als Deutschland. Hier gibt es nur eine verpflichtende Ersthelfer-Ausbildung, und diese hat man erledigt, wenn man seine Führerscheinprüfung bestanden hat. Zumindest gilt das für die breite Bevölkerung, mit Ausnahme spezieller Berufsbilder und anderer Bereiche in denen eine solche Ausbildung eine zwingende Voraussetzung ist. Dabei ist dieses Wissen nicht nur wichtig, sondern kann wirklich Leben retten. Hilfskräfte berichten immer wieder davon, wie Menschen verstorben sind, weil ihnen in einer Notsituation nicht adäquat und schnell geholfen werden konnte. Nicht, weil die potenziellen Ersthelfer kein Interesse daran gehabt hätten. Vielmehr ist das mangelnde Wissen und die daraus resultierenden falschen Reaktionen die Hauptursache für größere Risiken.

Was erwartet die Teilnehmer?
In 10 Minuten alles darüber lernen, wie ein Leben nach einem Herzstillstand gerettet werden kann? Diese Initiative will es möglich machen und dabei so viele Teilnehmer wie möglich erreichen. Der Truck ist dabei natürlich eine sehr gute Einrichtung, mit der man den Menschen dieses sensible und wichtige Thema sehr effektiv vermitteln kann. Wann und wo der Truck genau auftauchen wird, ist derzeit noch nicht voraussagbar. Aber sobald die Lage mit Corona etwas klarer wird, werden auch die Helfer und Experten des Projekts unterwegs sein!

Rating: 5.0/5. From 4 votes.
Please wait...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.