Hightech-BH aus Japan hilft, die wahre Liebe zu finden

Das japanische Dessous-Label „Ravijour“ hat einen so genannten Smart-Bra entwickelt, der sich nur öffnen lässt, wenn die Trägerin wirklich verliebt ist. Wie ein Keuschheitsgürtel im Zeitalter von Social Media, bleibt der BH die meiste Zeit verschlossen. So verhindert er, dass Männer, die nicht die große Liebe sind, sich zu weit vorwagen. Doch wenn der Richtige auf der Bildfläche erscheint, öffnet er sich automatisch und gibt den Weg frei.

Wahre Liebe messbar?

Der Zustand der Liebe ist messbar. Denn das Verlieben ruft ein besonderes Gefühl der Erregung hervor, welches mit keinem anderen vergleichbar ist. In dieser Situation schlägt das Herz schneller, denn der Körper produziert vermehrt Adrenalin und Cortisol. Ein Sensor, der im BH eingebaut ist ermittelt die Herzfrequenz und sendet sie via Bluetooth zu einer speziellen Smartphone App. Mit Hilfe der App wird die Herzfrequenzrate ausgewertet. Falls sie einen bestimmten Wert übersteigt, handelt es sich um die wahre Liebe und der BH-Verschluss öffnet sich.

Da es diese technisch raffinierte Wäsche noch nicht zu kaufen gibt und leider noch nicht fest steht, wann sie auf den Markt kommt, muss man auf andere Beauty-Produkte zurückgreifen. Viele weitere Angebote rund um Beauty und Mode, wenn auch technisch nicht so ausgeklügelt, sind zum Glück vielerorts erhältlich.

Laut Hersteller „Ravijour“ war der bisherige BH nur ein Kleidungsstück, wohingegen der neuartige Smart-Bra ein Freund der Frau ist, der sie vor falschen Bekanntschaften schützt und ihr hilft, den Richtigen zu finden.
Hier stellt sich die Frage, ob dieser neue Hightech-BH auch noch der Freund der Frau bleibt, wenn er sich von selbst öffnet, weil sie zur Bushaltestelle rennen muss, um den Bus nicht zu verpassen. Es ist sicher auch nicht angenehm, wenn im Kino während eines spannenden Thrillers der BH aufspringt. Vor allem ist es nicht ratsam, dieses Wäschestück bei einem Jobinterview zu tragen.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar