Unnatürliche Photoshop-Panne bei Victoria’s Secret

Es ist immer wieder faszinierend, dass so manch einer in der Branche auch noch bei den perfekten Körpern der Victoria’s Secret Engel einen angeblichen Makel findet. Da holt sich das Label schon die schönsten Frauen der Welt für seine Kampagnen und dann werden selbst die hier und da mit Photoshop nachbearbeitet.

Auf Facebook ist genau darum aktuell mal wieder ein Diskussion entbrannt, denn in diesen Tagen stellte das Label ein Bild auf seine Seite, das sich an alle „Beach bums“ richtete und dazu aufrief, dass man mit dem Swim Style Finder von Victoria’s Secret das perfekte Bikini-Höschen finden kann.

Das Problem war dabei nur, dass das Bild ein Model zeigte, bei dem der Po fast gänzlich wegretuschiert ist und die Oberschenkel ebenfalls irgendwie ausgehöhlt wirken. Die Fans regten sich zahlreich darüber auf und das sicherlich mit Recht. Ist es denn wirklich nötig, dass Candice Swanepoel oder Alessandra Ambrosio retuschiert werden müssen, denn solch eine Photoshop-Panne passierte dem Label nicht das erste Mal?!

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar