Wunderkammer im Chamäleon Berlin

Auch im kühlen Herbst und Winter kann es heiß und mitreißend hergehen, wie das Chamäleon Theater in Berlin-Mitte zeigt. Nach der sanierungsbedingten Sommerpause können die Zuschauer dort auf dem neuen Parkett im denkmalgeschützten Saal eine ganz besondere Show erleben. Die Zirkuskompanie C!RCA aus Australien präsentiert in den Hackeschen Höfen seit Neuestem ihr neu überarbeitetes Programm namens „Wunderkammer“. Der Titel verspricht nicht zu viel, denn es sind nicht nur artistische Wunder, sondern ein Gesamterlebnis zu erwarten.

Australische Akrobaten begeistern in Berlin
Die Uraufführung von „Wunderkammer“ hatte in der Heimat Australien bereits vor 5 Jahren stattgefunden, wonach sich die begeisterten Medienberichte geradezu überschlugen. Die kürzliche Berlin-Premiere (nachdem es vor Jahren bereits ein Zwischenspiel im Chamäleon gegeben hatte) fand ebenso ein sehr positives Echo. Denn bei der Show handelt es sich um eine brillante und vor allem neuartige Mischung aus anspruchsvoller Comedy und modernster Artistik, wobei auch die Erotik nicht zu kurz kommt. Inszeniert wurde „Wunderkammer“, das neue Abendevent in den Hackeschen Höfen, von dem Regisseur Yaron Lifschitz.

Noch bis Februar 2006 in Berlin zu bestaunen
Die sieben Tänzer und Akrobaten geben im Chamäleon noch bis Februar 2016 leicht bekleidet und sexy auf der Bühne ihr Bestes. Dabei bringen sie ihre neugierigen Gäste nicht nur zum Lachen, sondern durch ihre körperlichen Höchstleistungen auch zum Staunen. Da kann durchaus mal der Atem stocken, denn die KünstlerInnen nutzen nicht nur die Bühne für sich, sondern gehen immer wieder buchstäblich in die Luft, wobei Männer und Frauen erstaunlich gleichberechtigt sind. U. a. werden daneben amüsante Slapstick-Einlagen, verführerischer Pole Dance und Kunststücke mit Hula-Hoop-Reifen und am Trapez gezeigt. Das man auch mit wenig viel erreichen kann, zeigt die Tanzeinlage auf Luftpolsterfolie, bei der die Zuschauer in wahre Lachhysterien verfallen. Die meisterhafte Darbietung wird zusammen mit der Live-Musik sowie der stimmungsvollen Atmosphäre des Theaters zu einem wahren Erlebnis. Auch für die Ohren ist das Event ein Genuss, denn der Soundtrack der Show ist ebenso vielseitig wie das auf der Bühne Dargebotene und reicht von Klassik bis Pop.

Vielfältiger Bühnenmix in knapper Bekleidung
Die Kompanie C!RCA, gegründet 2006, ist in der weltweiten Zirkusszene spektakulär. Die Männer und Frauen der Zirkusgruppe sind übrigens auch schon am Broadway in New York aufgetreten. Ihre überwältigenden Akrobatikshows in knapper Bekleidung lassen sich aufgrund des vielfältigen Mixes einfach in kein klassisches Genre drängen – man muss es einfach gesehen haben.

Zusammenfassend sind die künstlerischen und akrobatischen Fähigkeiten der Artisten wieder einmal beeindruckend und auf höchstem Niveau. Ob der erotische Touch nun letztlich daraus resultierte, weil man schlichtweg keine bessere Idee hatte und nackte Haut immer funktioniert, oder wirklich zu einer insgesamt besseren Show beiträgt, muss jeder Besucher selbst beantwortet. Die Körperfettwerte der Artisten liegen deutlich unter 15% und so sind die Körper schön anzusehen, aber bei den vom Wein aufgelockerten „ich fahr mit meinen Mädels übers Wochenende nach Berlin“ Damengruppen, die sich auch für einheitliche Mottoshirts nicht zu schade waren, lösten die trainierten Männerkörper doch so große Begeisterung aus, daß ein Gejohle und Gegröhle einsetzte, daß wahrscheinlich bei den Chippendales oder anderen Strippershows besser aufgehoben wäre. Insofern bleiben meine Zweifel am erotischen Ansatz der Show – vielleicht hatte ich in meiner Vorstellung auch einfach Pech mit dem Publikum.

Alle Infos zu Show, Tickets und Termine gibt es wie immer direkt beim Chamäleon.

GD Star Rating
loading...
Wunderkammer im Chamäleon Berlin, 5.0 out of 5 based on 1 rating
Hinterlasse einen Kommentar