Cyberobics_Berlin_Opening_KateHudson_DavidKirsch_BarbaraBecker_04

CYBEROBICS: Kate Hudson, David Kirsch und Barbara Becker sind virtuelle Coaches

Fitnessfans aufgepasst! Berlin hat eine neue Innovation für euch. Am Alexanderplatz in Mitte eröffnete McFit heute mit „World of Cyberobics“ das erste komplett virtuelle Trainingscenter. Multimediales Training liegt seit einiger Zeit im Trend. Mit Cyberobics wird es nun in eine neue Dimension gehoben. Kurstrainings an den aufregendsten Orten rund um den Globus mit den besten Coaches und prominenten Sport-Enthusiastinnen locken Neugierige wie Sportfreaks gleichermaßen.

Kate Hudson, David Kirsch und Barbara Becker sind die bekanntesten Gesichter im großen Trainer-Team bei Cyberobics. Geboten werden mehr als 25 Kurse aus den Bereichen Performance, Cycling und Wellness. Die virtuellen Sessions beeindrucken mit cineastischer Bildqualität und spektakulärer Klangkulisse. Wer in Berlin ist, sollte sich die mitreißenden Workouts in der stylischen Kulisse der „World of Cyberobics“ nicht entgehen lassen. Alle anderen können sich in den McFIT-Studios einen Eindruck von der neuen Trainingsvirtualität verschaffen.

Der Flagshipstore am Alexanderplatz ist vom Logo bis zum Wasserglas ein futuristisches Gesamterlebnis. Inspiriert von der zeitlosen hexagonalen Formensprache der Umgebungsarchitektur (Fernsehturm, ehemaliges Ahornblatt) lässt man beim Betreten des Studios schnell die Hektik von Berlins belebtesten Platz hinter sich und taucht ein in die cleane Welt von Cyberobics. Der Shop im Erdgeschoß, die große Lounge und der Foodcourt im ersten Stock stehen der Allgemeinheit offen. Interessierte können in fünfminütigen Quick-Workouts virtuelle Trainingsluft schnuppern. Um in den Genuß von David Kirschs oder Kate Hudsons Einheiten zu kommen, muss man allerdings Mitglied sein oder eine Tageskarte erwerben.

Cyberobics_Lounge_Public_Berlin_Alexanderplatz

Am 14.April wurde die „World of Cyberobics“ mit viel Prominenz und großer Party eingeweiht. Kate Hudson, David Kirsch, Barbara Becker und ein Teil der anderen Trainer gaben Einblick in ihre Fitnesswelt und ihre individuellen Workouts. Das man sich untereinander versteht, war unschwer zu erkennen. Sympathisch und nahbar verriet Kate Husdon, die mit Fabletics erfolgreich eine eigene Fitnesskollektion vertreibt, dass sie vor allem mit Spaß an die Sache geht. Da kann es auch schon mal vorkommen, dass sie mal eine Woche faulenzt um anschließend mit Elan im Trainingsplan weiterzumachen. Sport soll Spaß machen und nicht quälen. Bei der Schauspielerin funktioniert das bestens, gesund in shape trotzt sie dem hollywoodtypischen Size-Zero-Wahn.

Cyberobics_Berlin_Opening_KateHudson_DavidKirsch_BarbaraBecker

Cyberobics_Berlin_Opening_KateHudson_DavidKirsch_BarbaraBecker_03

Cyberobics_Berlin_Opening_KateHudson_BarbaraBecker

Cyberobics_Berlin_Opening_KateHudson_01

Im Interview verriet Kate: „Heute habe ich mein Training ausfallen lassen. Ich wollte lieber ausschlafen nachdem wir gestern alle einen tollen Abend hatten.“ Die Frau ist mit sich im Reinen und ihre Lebensfreude ebenso ansteckend, wie ihr Lachen.

Cyberobics_Berlin_Opening_JamesTheBeastWilson_BarbaraBecker

Barbara Becker posiert mit James theBeast Wilson, der täglich 3500 Kalorien benötigt um diese Muskeln zu erhalten. Allein das ist eine mehr als beeindruckende Challenge.

 

Hinterlasse einen Kommentar

21