EVENTS

Mode-Ausstellung: „Inside Out“ in Hamburg

Juni 9, 2013

Fotos: MK&G Hamburg, Maria Thrun

Mode und Kunst können bekanntermaßen in vielen Fällen Hand in Hand gehen und sich gegenseitig beeinflussen. Genau diese Mischung aus Mode und Kunst kann man seit dieser Woche im Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe erleben und entdecken. „Inside Out: Einblicke in die Mode“ nennt sich die Ausstellung, die noch bis zum 13. Oktober 2013 zu sehen ist.
Zum einen befasst sich die Ausstellung mit Modetrends, hinterfragt gleichzeitig die Funktion von Mode und zeigt verschiedene Spielarten auf. Das älteste Stück ist ein Schnürmieder aus dem 18. Jahrhundert, das neueste das bekannte „Snake Dress“ von Iris van Herpen. Unterteilt ist „Inside Out“ in die Bereiche Enthüllung, Simulation, Verfremdung und Verformung.
Gezeigt werden Kreationen bekannter Designer wie Alexander McQueen, Martin Margiela, Vivienne Westwood oder Azzedine Alaïa. Im Bereich Enthüllung geht es natürlich darum, wie Mode den Körper verdeckt und gleichzeitig viel preisgibt, wie ein Catsuit von Gareth Pugh. Simulation zeigt das Spiel mit der Realität wie zum Beispiel Drucke einer Ziegelsteinmauer bei Moschino. Verfremdung spielt mit der Auffassung von Ästhetik und Verformung zeigt Kleidungsstücke, die dem Körper ein komplett neues Bild und eine neue Form geben. Weitere Infos findet ihr hier…

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.