BEAUTY Parfums

Moschus: Grundlage für viele Herren-Parfums

Wer sich einen Herren-Duft kauft, dessen Chancen stehen sehr gut, dass sich darin Moschus befindet. Es ist besonders bei Männer-Parfums eine der am häufigsten verwendeten Nuancen. Doch woher stammt Moschus eigentlich und was ist es genau?

Ursprünglich ist Moschus ein Duftsekret, das aus den Drüsen des asiatischen Moschushirsches hergestellt wird. Daher hat der Stoff auch seinen Namen. Inzwischen befinden sich in Parfums jedoch nicht mehr direkt Drüsensekrete des Hirschs. Bereits seit dem 19. Jahrhundert wird Moschus synthetisch produziert.

Moschus riecht ledrig süß und sehr schwer, weshalb man damit nicht nur sparsam umgehen sollte, sondern sich in Parfums oft auch leichte Nuancen als Gegenstück finden. Lange Zeit sagte man Moschus auch nach, dass der Geruch aphrodisierend und anziehend auf Frauen wirken soll. Dies liegt wohl nicht zuletzt daran, dass in den Drüsen des Moschushirschs auch ein Sexualhormon zu finden ist. Egal, ob man diese Wirkung nun unterschreiben kann oder nicht, Moschus betört defintiv Viele.

Rating: 5.0/5. Von 2 Abstimmungen.
Bitte warten...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.