Schick in Strick – mit Dolce & Gabbana

Wenn es nach Domenico Gabbana und Stefano Dolce geht, dann läuft die Damenwelt im nächsten Winter im Norwegermuster durch die Welt. Wohin man auch sieht, das traditionelle Muster aus Norwegen ist bei Dolce & Gabbana überall vertreten.

Die meisten kennen wahrscheinlich die beliebten Pullis mit den Rentieren in kräftigen Farben. Immer mal wieder tauchen die Norweger auf und verschwinden dann wieder. Bei der Winterkollektion 2010/2011 haben sich jetzt die beiden Modemacher aus Italien dem Muster aus dem hohen Norden angenommen. Es gibt neckische Playsuits in schwarz/weißem Norwegermuster, die entweder als wärmende Unterwäsche oder auch als Party Outfit getragen werden können. Wenn das der Fall ist, dann sollte man die Spielanzüge allerdings mit wuchtigen Fellstiefeln und passender Skibrille tragen. Diese etwas eigenwilligen Dessous gibt es übrigens auch in Grobstrick und mit Lackgürtel. Für alle die schnell frieren, empfiehlt sich die Variante mit langen Beinen.

Selbst am Abend machen Dolce & Gabbana keine Ausnahme, wenn es um den Strick Look im Norwegermuster geht. Wer sich mit einem Ärmellosen Strickpullover und einem langen Rock aus Tüll mit aufgedruckten Rentieren anfreunden kann, der ist im nächsten Herbst modisch total auf der Höhe. Auch das kleine Schwarze fiel dem Norwegerstrick zum Opfer. Passend zum Chiffonröckchen werden Rollkragenpullover und ein dicker Strickschal getragen. Auch hier sollte man dicke Fellstiefel an den Füßen haben, oder wahlweise derbe Treter mit Stulpen tragen.

Der klassische Wintermantel hat bei Dolce & Gabbana ausgedient. Im Winter 2010/2011 werden dicke Strickjacken mit dem heiß geliebten Norwegermuster und weiten Ärmeln getragen.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar