FASHION

Burberry Kisses: Mit Google virtuelle Küsse verschicken

Fotos: Burberry

Das britische Traditionslabel Burberry hat bekanntlich als eines der ersten Luxuslabels die virtuelle Plattform für sich genutzt und schafft es seitdem immer wieder mit neuen Ideen auf sich aufmerksam zu machen. Dieses Mal hat sich Burberry mit Google zusammengetan und eine Möglichkeit entwickelt, virtuell Küsse an andere zu verschicken.
Mit Hilfe eines Web-Tools kann man seinen Lippenabdruck einscannen lassen und ihn wie eine virtuelle Postkarte verschicken. Dafür küsst man im Prinzip das Display seines Smartphones oder seinen Monitor, der Abdruck soll dann gescannt werden und wird mit einem aktuellen Burberry-Lippenstift versehen.
So manch einer behauptet zwar, dass sich einige Abdrücke verdächtig ähneln, aber dies schmälert natürlich die nette Idee dahinter nicht. Der Dienst läuft über Chrome oder den Browser des Smartphones. Dazu besucht man einfach die Seite kisses.burberry.com. Eine eigene App muss nicht heruntergeladen werden.

Rating: 5.0/5. From 1 vote.
Please wait...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.