Dessous

Waris Dirie in Dessous von Mey – Wüstenblume für einen guten Zweck

Januar 7, 2011

Waris Dirie hat uns auf eindrucksvolle Weise gezeigt, dass es hinter der glitzernden Fassade der Modewelt immer noch eine Geschichte gibt, die tiefer geht. Sie war eines der gefragtesten Models der Welt und schaffte es als erste schwarze Frau auf das Cover der Vogue. Jahrelang stand sie für die größten Labels und Designer vor der Kamera, doch dann enthüllte sie ihre Vergangenheit und brachte damit die augenscheinlich heile Modewelt ganz schön ins Wanken.
In einem Interview gestand sie, als fünfjährige in ihrem Heimatland Somalia beschnitten worden zu sein. Mit 13 flieht sie vor einer Zwangsheirat nach London. Dort schlägt sie sich auf den Straßen durch und arbeitet zum Beispiel als Putzfrau. Dann beginnt die Model-Karriere. Heute setzt sich Waris Dirie vor allem für Menschenrechte ein, hat die „Desert Flower Foundation“, die für die Frauenrechte in Afrika kämpft, gegründet und wurde u.a. mit ihrem Buch „Wüstenblume“, in dem sie ihre Geschichte erzählt, zur Bestseller-Autorin (Zusammenfassung kostenlos online lesen).
Doch noch immer lässt Waris Dirie das Modeln nicht so ganz los, vor allem, wenn es sich um einen guten Zweck handelt. Für das Unterwäschelabel Mey stand sie nun vor der Kamera. In der Dessous-Kampagne ruft Dirie zudem für die Charity-Aktion „Together for African Women“ auf. Auf mey.de kann man bald Schals kaufen, deren Erlös der „Desert Flower Foundation“ zu Gute kommt. Eine beeindruckende Frau!

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.