Hautpflege

Oh Schreck! Flecken vom Selbstbräuner!

cc by flickr/ Thrutheeyes

cc by flickr/ Thrutheeyes

Bei diesem Wetter ist eine zarte Bräune auf der Haut fast schon ein Muss. Doch nicht jeder verträgt die Sonne so gut oder hat einfach keine Zeit für ein ausgiebiges Sonnenbad. Selbstbräuner ist dabei für viele die perfekte Lösung. Doch beim Auftragen sollte man sehr gründlich vorgehen!

Selbstbräuner am besten direkt nach einem Peeling auf die Haut auftragen und dabei darauf achten, dass er wirklich gleichmäßig verteilt wird. Da man das Ergebnis erst nach gut zwei bis drei Stunden sieht, offenbaren sich oft erst dann hässliche Flecken.

Gegen diese kann man dann auch leider nichts auf Anhieb machen. Ein erneutes Peeling der entsprechenden Hautpartie kann wenigstens ein bisschen Abhilfe schaffen. Nach zwei bis drei Tagen wird die Stelle neu mit Selbstbräuner großflächig behandelt. Nach jedem Benutzen von Selbstbräuner unbedingt die Handflächen waschen und beim Verteilen Bereiche wie Knie oder Ellenbogen aussparen oder nur wenig gut darauf verteilen!

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.