FASHION Uhren

Die neue IWC Uhren Ingenieur Kollektion

Fotos: IWC

Technischer Vorsprung und absolute Präzession entscheiden im Motorsport über Sieg oder Niederlage. Diese Eigenschaften vereinen sich gleichermaßen in den Modellen der aktuellen Ingenieur Kollektion aus dem Hause der schweizerischen Uhrenmanufaktur IWC.
Das Design überzeugt mit traditionellen Elementen und robuster maskuliner Formgebung. In den Lünetten einiger Modelle entdeckt man die 5 markanten Schraubenköpfe – ein Designelement, welches ursprünglich durch den Uhren-Designer Gérald Genta zur Begründung der Ingenieur Serie beitrug. Das Design dieser Armbanduhren bringt die Begeisterung für Technik auf meisterhafte Weise zum Ausdruck. Bei der Herstellung kommen zudem nur widerstandsfähige Materialien von höchster Qualität zum Einsatz. So besteht bespielweise das Gehäuse der Constant-Force Tourbillon besteht aus Titanaluminid, einem Werkstoff, der ebenfalls in der Formel-1 eingesetzt wird.
Die faszinierende Technik im Inneren der Armbanduhren setzt erneut zukunftsweisende Maßstäbe. Alle Modelle sind mit einer Weicheisen-Innenhülle zur Magnetfeldabschirmung ausgestattet. Die Idee hierfür bezieht sich auf die Namensgeber der Kollektion: die Ingenieure. Diese umgeben sich berufsbedingt häufig mit technischen Geräten, welche Magnetfelder erzeugen. Um die Ganggenauigkeit der Uhren vor der Einwirkung dieser Magnetfelder zu bewahren, wird die Magnetfeldabschirmung eingesetzt.
Dies ist nicht die einzige technische Besonderheit, mit der IWC die Modelle dieser Kollektion ausgestattet hat. So bietet zum Beispiel die „Ingenieur Constant-Force Tourbillon“ eine Doppelmondanzeige. Und die „Ingenieur Perpetual Calendar Digital Date-Month“ bewegt bis zu fünf Anzeigescheiben synchron.
Technikfaszination und der Ansporn zu den Besten seines Fachs zu gehören, bildet die Grundlage für die Partnerschaft zwischen IWC und dem MERCEDES AMG PETRONAS Formula One™ Team. Mit einzigartigen Meisterstücken der Uhrmacherkunst ist IWC von seinen Verfolgern nicht einzuholen und durchfährt souverän die Ziellinie. Die Preise beginnen bei rund 6.000€ und wie immer kann man mit dem Gutscheinmagazin.de und den Juwelier-Gutscheinen auch auf Uhren und Schmuck noch einen kleinen Preisvorteil erhalten. Der IWC Ingenieur Big Chronograph schlägt aber mit über 30.000€ zu Buche und ist ein echtes Sammlerstück für Chronoliebhaber aus Schaffhausen.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.