EVENTS

Sound of Change: Guccis Charity-Konzert in London

Fotos: cc by wikimedia/ idrewuk

An diesem Wochenende war es nun endlich soweit und das lang erwartete Charity-Konzert der Gucci-Initiative „Chime for Change“ fand an diesem Samstag, den 1. Juni 2013, in London statt. 50.000 Menschen waren dafür ins Twickenham Stadium gekommen und unterstützten damit nicht nur den guten Zweck, sondern erlebten eine Show mit zahlreichen Weltstars.
Mit dabei bei „Sound of Change“ waren Künstler wie Jessie J, Rita Ora, Mary J. Blige, Jennifer Lopez oder „Florence + The Machine“. Beyoncé Knwoles, Mitbegründerin der Initiative und künstlerische Leiterin des Konzerts, stand 45 Minuten lang auf der Bühne und überraschte dabei unter anderem mit einem Duett mit ihrem Mann Jay-Z.
Zwischendurch waren immer wieder Filme zu sehen, die die bewegenden Geschichten von besonderen Frauen erzählten. Zudem traten für Anmoderationen Madonna, Blake Lively, James Franco oder Jessica Chastain auf. 4,3 Millionen Dollar wurden durch das Konzert an Spenden gesammelt. Mit dem Geld werden 200 Projekte in 70 Ländern unterstützt, wobei die Ticketkäufer selbst bestimmen konnten, wohin ihr Geld geht.
„Chime for Change“ wurde von Gucci-Designerin Frida Gainnini gemeinsam mit Beyoncé und Salma Hayek-Pinault gegründet um die Rechte von Frauen und Mädchen weltweit zu stärken. Regelmäßig sollen unter anderem solche Events wie das Konzert in London stattfinden.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.