FASHION

Givenchy: Keine Haute Couture, dafür neue Uhren-Kollektion

Fotos: cc by wikimedia/ Ylenia

Haute Couture zu entwerfen ist zwar ein kreatives und prestigeträchtiges, aber auch ein zeitaufwendiges und nicht unbedingt finanziell lohnendes Geschäft. Das Modehaus Givenchy bestätigte nun, dass man bereits in der zweiten Saison keine eigene Schau während der Haute Couture Woche in Paris zeigen werde.
Begründet wird dies mit den zahlreichen Aufgaben von Givenchy-Designer Riccardo Tisci. Dieser entwirft nicht nur jede Saison Ready-to-wear- und Cruise-Kollektionen für Damen und Herren, sondern stattet zahlreiche Prominente wie Rihanna oder Beyoncé mit Bühnenoutfits aus, entwarf Kostüme für die Opéra Garnier in Paris oder war Vorsitzender des diesjährigen Met-Balls in New York. Hier ließen sich zahlreiche weitere Aktivitäten aufzählen.
Sind wir also gespannt, ob und wann Givenchy wieder in den erlesenen Kreis der Haute Couture zurückkehren wird. Die Schauen finden in diesem Jahr vom 30. Juni bis zum 5. Juli in Paris statt. Ein kleines Trostpflaster für Givenchy-Freunde gibt es dann doch: Zum ersten Mal seit 2009 wird das Label wieder eine eigene Uhren-Kollektion auf den Markt bringen.

Rating: 5.0/5. From 1 vote.
Please wait...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.