Für die Kleinsten nur das Beste

In der heutigen Zeit kommen auch die ganz Kleinen nicht mehr am Designer vorbei. Jeder Designer der was auf sich hält, hat mittlerweile eine eigene Linie für Kinder und auch für Babys. Schnuller die mit Diamanten besetzt sind und eine Rassel aus Platin, gehören bei Eltern der Oberklasse zur Babywelt. Aber auch wenn es um den Kinderwagen geht, überlässt man nichts dem Zufall, denn nur wer den richtigen Kinderwagen schiebt, der gehört auch wirklich dazu.

Der Ferrari unter den Kinderwagen ist momentan der „Bugaboo“ Kinderwagen. Dieses Gefährt sieht aus wie ein ganz normaler Sportwagen für Kinder, ist aber enorm wichtig, wenn man mit dem oder der Kleinen durch die angesagten Viertel der Stadt schieben will. Der „Bugaboo“ wird in Holland produziert und hat sich zu einem echten Superstar unter den Kinderwagen entwickelt. Wie muss man sich einen solchen Mercedes für Kleinkinder vorstellen? Er hat ein Gestell aus leichtem Aluminium, zwei kleine Räder vorne und zwei große Räder hin. Unübersehbar ist das Markenzeichen der Firma, was genau wie das springende Pferd, der Stern oder die Raubkatze bei Autos der Oberklasse zu finden ist. Preislich legt der Wagen bei 800,- Euro los. Wer eine Extraausstattung wie vielleicht einen wärmenden Fußsack, einen kleinen Sonnenschirm oder einen Becherhalter für Muttis Latte to go haben möchte, der muss noch ein paar Euro mehr auf die Theke legen.

Warum ausgerechnet dieser Kinderwagen bei manchen Eltern der Star ist, kommt nicht von ungefähr, denn sehr viel von diesem Erfolg ist geschicktes Marketing. So wurde für den Wagen nicht in den herkömmlichen Zeitschriften beworben, die Eltern sonst so lesen, sondern in Managermagazinen und in Zeitschriften wie die Vogue beispielsweise. Zudem wurden beim Preis keine Kompromisse gemacht. Der Preis war und ist in der oberen Klasse angesetzt.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar