EVENTS

„Mythos Chanel“: Ausstellung in Hamburg

Fotos: Wikimedia

Auch in diesem Jahr kommen wir in den Genuss einiger interessanter Modeausstellungen: Eine davon ist ohne Frage „Mythos Chanel“ im Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe. Noch bis zum 18. Mai kann man dort über 200 Exponate rund um die große Modeschöpferin Coco Chanel sehen.

Die Geschichte der Näherin aus armen Verhältnissen, die zu einer der einflussreichsten Designerinnen der Welt wurde, fasziniert noch heute zahlreiche. Das kleine Schwarze oder das berühmte Chanel-Kostüm sind zeitlose Klassiker, die über die Jahrzehnte hinweg aktuell geblieben sind. Dies ist zum einen der Entschlossenheit von Coco Chanel selbst zu verdanken, die nachdem ihr Unternehmen nach dem Zweiten Weltkrieg brach lag, in den 1950er Jahren ein unglaubliches Comeback schaffte.

Zum anderen hat natürlich ihr Nachfolger Karl Lagerfeld einen großen Anteil daran, dass die Marke Chanel heute zu den größten der Welt zählt. Nachdem das Label in den 1970er Jahren fast am Ende war, übernahm Lagerfeld 1983 die künstlerische Leitung und führte es zu neuer Blüte. Er sorgt dafür, dass der Mythos Chanel aufrecht erhalten bleibt, aber immer auch weiterhin nah am Puls der Zeit ist.

Ein Teil der Ausstellung widmet sich auch den zahlreichen Kopien, die den Erfolg der Marke zeigen und die das Unternehmen bewusst nie unterbunden hat.

Rating: 5.0/5. From 1 vote.
Please wait...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.