MEN

Tod's und Jefferson Hack: No Code

Februar 14, 2012

Vor kurzem haben die Frauen ja mal wieder klassische Männerschuhe für ihre eigenen modischen Experimente entdeckt. Sowieso öffnet die Mode immer wieder Grenzen. Das italienische Lederwaren-Label Tod’s hat nun eine neue Schuh-Kollektion herausgebracht, bei der bewusst mit alten Konventionen gebrochen werden soll.
Die Kollektion nennt sich passenderweise No Code und ist sowohl für Männer und Frauen gedacht. Die Unisex-Modelle sollen jedoch in allen Lebenslagen echte Allrounder sein. Die Schuhe sind für Menschen gedacht, die stets aktiv und flexibel sind. Die Modelle eignen sich für den Alltag, aber auch für eine lange Partynacht. Schuhe, mit denen jeder laut Tod’s in allen Situationen gut gekleidet ist.


Für No Code hat man sich mit dem britischen Modejournalisten Jefferson Hack zusammengetan, der einst das Kultmagazin „Dazed & Confused“ gründete und damit eine Art Modebibel für unkonventionelle Styles schaffte. Die Schuhe von Tod’s passen gut in diese Linie.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.