Uncategorized

Second Hand Spielzeug – Tipps und Tricks für die erfolgreiche Schnäppchensuche

August 17, 2011

Gebrauchte Matchbox Autos

Gebrauchte Matchbox Autos - flickr/cogdogblog

Die lieben Kleinen – wir wollen nur das Beste für sie, aber der Geldbeutel gibt nicht immer genug her für die Herzenswünsche der Kinder. Sparen ist im Bereich der Spielsachen gar nicht so schwer. Muss es immer das neue originalverpackte Auto sein? Eine reichhaltige Auswahl an teils neuwertigen oder gebrauchten Spielwaren in jedem Abnutzungsgrad finden Sie auf verschiedenen Wegen.
Hier ein paar Tipps und Informationen, die helfen, günstige, pädagogisch wertvolle, Spaß bringende und vor allem funktionstüchtige Spielsachen zu finden.

Frühjahr und Herbst ist Kinderbasar-Zeit. In alter Flohmarkt-Tradition bieten hier erfahrene Eltern die aussortierten Dinge ihrer Kinder zum Verkauf an. Im direkten Gespräch mit dem Anbieter können Sie sich über das Sortiment informieren, über Sinn und Unsinn verschiedenster Spielsachen diskutieren und natürlich ordentlich handeln. Dabei nicht vergessen, sich über die Vollständigkeit des Spieleinhalts und die Funktionsfähigkeit der zu erwerbenden Artikel aufklären zu lassen. Dann lässt sich hier manches Schnäppchen machen.

Neben den so genannten „Selbstanbieterbasaren“ gibt es auch „Abgabebasare“. Hier verkaufen in der Regel gemeinnützige Vereine, Kindergärten oder andere kinderorientierte Zusammenschlüsse Spielwaren und Bekleidung in Kommission. Der Vorteil bei dieser Basarform: Je nach Organisationsgrad der Veranstaltung können potenzielle Käufer sich hier schnell einen guten Überblick über das Warenangebot verschaffen, denn alles wird sortiert. Also können Sie gezielt in den Spielwarenbereich gehen und wandern nicht von Stand zu Stand. Und meistens gibt es auch hier die Möglichkeit, sich über Inhalt und Funktion Informationen zu holen. Allerdings entfällt das Handeln. Eine Internetrecherche mit den entsprechenden Stichwörtern hilft bei der Suche nach den nächstgelegenen Basaren.

Das Internet selbst bietet natürlich auch ein großes Jagdrevier für Spielzeugschnäppchen. Onlinemarktplätze wie eBay halten eine Flut von Angeboten für gebrauchtes Spielzeug bereit. Da hilft es, konkrete Vorstellungen vom Wunschobjekt zu haben und über gezielte Suchanfragen die Vielzahl an Angeboten einzugrenzen. Wichtig hierbei ist immer der Blick auf das Kleingedruckte und auf eventuell anfallende Portokosten.

Kleinanzeigen in vielen Tageszeitungen, oft an einem speziellen Tag sind auch eine wahre Fundgrube und oft auch online verfügbar. Ein kurzer Anruf genügt meist, um die wichtigsten Fragen zu klären und ein passendes Angebot in der Nähe zu finden.

Viel Spaß bei der Spielzeug-Schnäppchenjagd!

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.