Uncategorized

ZDF: Schirachs „Verbrechen“ als Mini-Serie mit Josef Bierbichler

In seinem Bestseller „Verbrechen“ hat der Berliner Anwalt Ferdinand von Schirach einen Blick auf die Welt des Verbrechens geliefert, die den meisten „normalen“ Menschen verborgen bleibt, nämlich die des Staatsanwalts. Das ZDF macht aus dem Buch nun eine Mini-Serie. Die Dreharbeiten dazu haben in dieser Woche in Berlin und Umgebung begonnen.
Im Zentrum der Serie „Verbrechen“ steht der Anwalt Friedrich Leonhardt, gespielt von Josef Bierbichler (!). Es wird weniger die polizeiliche Ermittlung gezeigt, sondern vor allem die Aufarbeitung des Strafverteidigers, dessen Aufgabe es ist, die Tat so auszulegen, dass die Strafe für seinen Mandanten möglichst gering ausfällt. In diesem Zusammenhang liegt auch der Erzählfokus der Serie mehr auf dem Weg zur Tat und auf dem Täter selbst. Die Einordnung ins Strafgesetzbuch und mögliche Strafen runden dieses Bild ab.


Das ZDF spricht direkt von einer neuen Weise wie Literatur ins Fernsehen übersetzt wird. Von Schirach selbst ist auf jeden Fall sehr angetan von dem Projekt und natürlich von Josef Bierbichler in der Hauptrolle. Produzent ist Oliver Berben. Geplant sind sechs Folgen à 45 Minuten. Noch bis November sollen die Dreharbeiten dauern.

No votes yet.
Please wait...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.